Fusion 360 Tutorial

Im Folgenden werden die Grundeinstellungen für den GCODE Export in Fusion 360 erläutert. Wir haben im Tutorial einen Downloadlink für einen adaptierten GRBL Postprozessor. Sie können statt diesem auch einen der Standard GRBL Postprozessoren von Fusion 360 einstellen.

Schritt 1

Klicken Sie bitten auf den kleinen Pfeil unter Actions (Im Bild blau). Anschließend klicken Sie in dem Fenster auf Postprozess.

Schritt 2

Sie müssen nun, bei der erstmaligen Verwendung den Postprozessor konfigurieren. Als erstes wählen Sie bitte den Ordner des Postprozessors aus. Hierfür klicken Sie im Blau markierten Feld auf die 3 Punkte (…) und wählen den Ordner des Postprozessors. Im nächsten Schritt wählen Sie bitte den Postprozessor “GRBL MINImill Postprozesor im grün markierten Rechteck aus. Abschließend können Sie noch den Speicherort Ihrer Dateien ändern (Gelb markiert)

Hinweis

Kontrollieren Sie bei eigenem GCODE bitte folgende Punkte vor dem Start

  • Am Anfang des GCODES muss die Frässpindel mit dem Befehl M3 S12000 eingeschaltet werden. M3 schaltet die Frässpindel ein, S12000 definiert 12000 als gewünschte Drehzahl (sie können hier auch einen anderen Drehzahlwert angeben)
  • Die GCODEs sind mit der GRBL Maschinensteuerung kompatibel. Dies können Sie im Zweifel gerne mit der Dokumentation von GRBL im GRBL Wiki detailliert abklären
  • Am Ende des Gcodes befindet sich der Befehl M5. M5 schaltet die Frässpindel ab